×

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

You have declined cookies. This decision can be reversed.

Post Message
 


Greif Alfred: CD Sound Improver

Ja wie soll man es sagen, als ich vor ca 10 Jahren den CD-Sound Improver kaufte, war ich hin und weg was mit dem Klang meiner CD`s passierte, trotz Verwendung von so genannten teueren und Hochgelobten Hifigeräten war der Klangzuwachs phänomenal. Der Klang wirkt räumlicher und entschlackter, die Darstellung einzelner Instrumente und die zunahme der Natürlichkeit der Stimmen war nicht vorstellbar. Jetzt bin ich durch Zufall an den Disc-Cleaner gekommen. Ich wollte erst nicht glauben das das waschen der CD so viel bewirken soll, wurde aber eines besseren belehrt. Der klang wird noch mal entschlackter und die Auflösung bei der Wiedergabe gewinnt kräftig. Ich habe auch schon Versuche mit der Video-DVD gemacht und habe festgestellt das auch da eine Zunahme der Klangdarstellung und besonders eine Zunahme der Auflösung des Bildes zu beobachten ist.


Sunday, 09 September 2007
Dr. Klaus Mayer, Österreich: CD Sound Improver

Ja, nun habe ich meinen AUDIO DESK schon über ein halbes Jahrzehnt in Betrieb. Jetzt war eine neue Garnitur von Gummi- Antriebsriemen fällig die mir Herr Gläss rasch und Problemlos lieferte.
Ohne dieses Gerät kann ich mir ein CD- Hören nicht mehr vorstellen. Das Anfasen der äußeren CD- Kante und Bemalen der äußeren und inneren Kante mit dem schwarzen Filzstift bringt eine wesentliche Steigerung des Musikgenusses. Die Klangfarben werden natürlicher, die Klangquellen werden räumlicher und besser abgegrenzt, die Hörbarkeit von Details nimmt deutlich zu die Musik verliert das Synthetische, das ein Langzeithören oft unmöglich macht.
Immer und immer wieder habe ich mit dem AUDIO DESK behandelte und unbehandelte CDs miteinander verglichen. Der Effekt war während der Änderungen in meiner Anlagenkonfiguration (siehe www.deindoktor.at unter "Persönliches") immer der gleiche.
In diesem Sinne kann man nur jedem raten, Fehler schon bei der Abtastung der CD durch dieses Anfasen zu vermeiden und nicht erst durch weiteren elektronischen Aufwand in der übrigen Kette zu eliminieren.

Viele Grüße aus Österreich
Klaus Mayer


Tuesday, 08 May 2007
Ivan, Milano Italy: CD Sound Improver

Hi Reiner, I received AudioDesk CD Sound Improver. Thanks for amazing service. I've organized the listening blindfold test (with my audio pals). We've tested 4 "normal" CD's and 4 identical, but "bevelled" CD's - One of us was changing CD's while the other two listened. The listening panel had no clue which Cd is playing, the "normal" CD or bevelled Cd's. The difference was so evident that blindfold listeners noticed in about 20 seconds whether CD is bevelled or not! Listening panel had NEVER ever made the single mistake. 100% of listeners "guessed" almost immediately the difference. Since 100% can't be neither "guessed" nor "subjective" - I must say - YES it works! And SOME!!!!!!!


Tuesday, 06 February 2007
Th.E, Heidelberg: CD Sound Improver

So nun kann ich den CD Improver auch mein eigen nennen.
Seit ich meine CD´s entsprechend bearbeite kann ich von einer wesentlichen Steigerung im Klangbereich/Dynamik mit Freude berichten!

Die Möglichkeit welche sich mir nun hiermit eröffnen, ist beeindruckend.

Gruss Th.E


Friday, 12 January 2007
Antonio Riberiro, Portugal: CD Sound Improver

Mine arrived last night...

Huge outer box, very well packed, first tried on a Pink Floyd DVD, to make sure
I didnt screw-up any of my favourite discs...

Felt like one curtain was removed, played subjectively louder, more detail,
didnt pay much attention to image, but colours appear more vivid...

All my test where before and after, I have no duplicate discs...

Then my reference 4 stations SACD with vintage instruments, including
Stradivarius.

Played the first track, then with High Fidelity Pur White-Mirror CD-Mat, could
ear the harpsichord more detailed, notes before sounded kind of incomplete,
like the decay didnt play to the end, now they where more fluid, mids
noticeably better...

Then shaved and painted the disc edge, again, curtain lifted, sounded louder,
harpsichord detail there, mids even better, creamier, if you know what I mean,
goose bumps big time...

CD-Mat on top, no noticeable difference now...

Treated 4 more SACDs + 1 DVD, besides the mentioned improvement, I also noticed
that bass is sharper, better defined, tried the CD-mat again, with a Rosa
Passos and Ben Carter disc, and bass got worst as before treatment...


Thursday, 09 November 2006
 
Powered by Phoca Guestbook