×

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklaerung. Klicken Sie hier um Cookies zu akzeptieren oder auf das X um Cookies abzulehnen.

Sie haben alle Cookies abgelehnt.

Eingabeformular
 


Mag. Erich Kremser: CD Sound Improver

Als bereits langjähriger Kunde des umtriebigen Erfinders Rainer Gläss kann ich nur sagen:
"Dieser junge Mann hat immer wieder etwas Interessantes für Freunde des Wohlklanges anzubieten".

Das Gerät zum Anfasen der CD-Ränder (Sound Improver) ist ein HIT.
Dies traue ich mir nach mehr als 1.200 behandelten CD's zu behaupten.

Die CD-Waschmaschine, (Disc Cleaner) ist aus meiner Sicht fast noch höher einzuschätzen für die Klangverbesserung der silbernen Scheiben.
Was da an vorher unhörbaren Details "freigewaschen" wird ist unglaublich. Selbst schlecht klingende CD's werden anhörbar.

Ich phase immer zuerst die Kanten an, dann werden die CD's gewaschen.
So ist höchster Hörgenuss garantiert.

Wenn's trotzdem schlecht klingt, werfen sie die CD weg, oder kaufen sich eine neue Anlage oder beides ;-).

Rainer Gläss ist auch ein Entwickler, mit dem man seine Erfahrungen austauschen kann, immer freundlich und kompetent, für jede Anregung dankbar.

Für mich ist er ein DANIEL DÜSENTRIEB im besten Sinne. Er ist keinesfalls weltfremd, jedoch voller Ideen und er entwickelt seine Produkte bis sie perfekt funktionieren.

Auf ein neues Projekt, eine Waschmaschine für LP's sollten sich schon alle Analogfreunde freuen.

Ich bin gespannt! Solche Geister braucht das Land!


Dienstag, 01. Februar 2005
php, France: CD Sound Improver

hi Mr Gläss,

I own an Audiodesk CD Sound improver and I think this is the most powerfull upgrade for CDs and DVD I've encountered for 20 years. I canno't listen anymore to a CD that is not belveded. I use it with Walker Vivid, Furutech degausser and Nordost eco3, and I found the sound of CDs much more transparent and dynamic, with a lot of details and naturalness. 3D soundstage is uncomparable. Your machine has clearly the rare capacity to reveal new details and lower distorsion to a large degree. The CD Sound Improver narrow the gap between digital and analog, and most CDs sounds like mastertape.

A unique and rewarding experience.


Mittwoch, 29. Dezember 2004
Dr. Klaus Mayer, Klagenfurt: CD Sound Improver

Vor kurzem wandte ich mich mit einem Spezialproblem an Hr. Gläss: ich habe einen CD-Player, bei dem einige CD's nicht auf die Spindel passen da ihre Löcher zu klein sind. Sehr rasch und kompetent konnte mir Hr. Gläss helfen indem er mir eine s.g. Reibahle besorgte, die die CD-Bohrung um einen Bruchteil eines Millimeters aufbohrt. Das Ding erfüllt diesen Zweck präzis und einfach.
Selbstverständlich werden meine CD's schon lange mit dem Sound Improver angeschrägt und außen wie innen schwarz bemalt. Das gibt den silbernen Scheiben deutlich mehr Natürlichkeit im Klang.
Daher abschließend ein dickes Lob an Hr. Gläss.


Montag, 25. Oktober 2004
Bernhard Lipp: CD Sound Improver

Kulanz/Service vom Feinsten!

Kurzer Erfahrungsbericht: Ich hatte für meinen Sound-Improver nach intensivem Gebrauch (ca. 500 CDs) eine neue Fräse-Sichel bestellt, die auch umgehend geliefert wurde.
Allerdings lieferte die Post mir einen (kaum sichtbar!) aufgeschlitzten Umschlag, dem der Inhalt offensichtlich entnommen war. (Frage: Wer klaut sowas?) Nach dem ersten Ärger Anruf bei H. Gläss und 2 Tage später war die Ersatzlieferung da - und zwar ohne dass mir diese 2. Sichel berechnet wurde. Diese nun wahrlich nicht alltägliche Geste zeigt mir, dass Kundenzufriedenheit bei der Fa. Gläss einen hohen Stellenwert genießt. Deshalb möchte ich als bestens zufriedener Kunde nochmals ein dickes Kompliment aussprechen!


Sonntag, 26. September 2004
Wolfgang Gießler: CD Sound Improver

Hallo Hörer,
seit knapp 2 Jahren drehen sich meine CDs nur nach nach Reinigung (allerdings nicht mit dem Disk-cleaner), anfasen und schwärzen.
Da ich "Normal-Hörer" (inzwischen mit einer recht guten Anlage) und kein audiophiler Freak bin, glaubte ich anfangs kaum, was mir mein Händler über das Fasen und schwärzen erzählte.
Ich nahm also Kontakt zu Herrn Gläss auf, kopierte 3 CDs auf Billig-CDs und schickte 2 x die Kopien, 1 x das Original hin. Konnte ich vor der "Behandlung" keinen Unterschied zwischen den Kopien und den Originalen hören, war die räumliche TRansparenz nach Behandlung deutlich besser. Sowohl bei der KLasik CD als auch der BIG-Band-Jazz und der Jazz-Quartett-CD.
Kann ich uneingeschränkt empfehlen.
W.Gießler


Samstag, 28. August 2004
 
Powered by Phoca Guestbook